Der erste Spielgewinn für die F3

Am Sonntag, den 12.11 hatten wir, die F3, unseren zweiten Heimspieltag in der Winkelwiese WHO. Da wir aufgrund des Ausfalls von 2 Spielerinnen nur zu sechst gewesen wären, holten wir uns Verstärkung aus der U16, nämlich Sally Zorn. Unser erster Gegner war der TV Kressbronn. Den ersten Satz entschied Kressbronn 25:20 für sich; im zweiten Satz hatten wir leider unsere Spielmoral ganz verloren und konnten nur noch 17 Punkte gegen den erfolgreichen Gegner erzielen.

Mit Wumms und Köpfchen zum Erfolg

Die lange Sonntagsfahrt hat sich für die F1 vom Tübinger Modell definitiv gelohnt: mit 3:0 (25:14, 25:23 und 25:23) konnten sie sich im Auswärtsspiel gegen den DJK Schwäbisch Gmünd durchsetzen.

Heimsieg für die F1

Erneuter Sieg für die F1 vom Tübinger Modell. Mit einem 3:0-Sieg (25:22, 26:24 und 25:18) über TTV Dettingen/Teck konnten die Tübingerinnen weitere drei Punkte auf dem Punktekonto verbuchen.

Erfolgreicher Heimspieltag der U 20

Am 5.11 spielten wir, die U20, gegen die Mannschaften aus Reutlingen und Pfrondorf.
Es war ein Heimspiel und unser erster Gegner war Reutlingen. Wir wurden von drei Spielerinnen der U16 unterstützt, da wir nur zu sechst waren. Durch unsere Motivation und durch gute Aufschlägerinnen gewannen wir 25:04 und 25:06. Gleich am Anfang hatten wir eine Aufschlagserie von 13 Punkten.

Unser zweites Spiel war dann gegen Pfrondorf. Trotz einiger Anfangsfehler, wie mangelnde Kommunikation und Konzentration, konnten wir beide Sätze für uns entscheiden. Wir schlugen Pfrondorf mit 25:19 und 25:08.

Die F3 in Bad Waldsee

Am Samstag den 28.10 hatten wir, die F3, einen weiteren Spieltag in der Bezirksliga Süd. Es verschlug uns diesmal nach Bad Waldsee, was für uns eine zweistündige Fahrt bedeutete.

Inhalt abgleichen